Worum geht es und warum gibt es den Verein ?

Die Gründung des NaturKulturBad Zschonergrund e.V. geht auf die Initiative der IG Briesnitz zurück. Deren Mitglieder fühlten sich auch für das 1927 von der Stadt Dresden eingeweihte Zschonergrundbad im Herzen des landschaftgeschützten Naherholungsgebietes Zschonergrund verantwortlich,denn auch dieses gehört zu Briesnitz. Der Verfall der denkmalgeschützten Gebäude des Freibades (teilweise aus dem Jahr 1836), schritt seit der Schließung der Anlage im Jahr 1988 rasant fort. Vandalismus war zu beobachten und aufgrund der ungenügenden Einfriedung wurde das Bad zunehmend zu einem Müllplatz und einem Sicherheitsrisiko für die Besucher der sogenannten "Zschone".

Als bekannt wurde, dass wegen fehlender finanzieller Mittel das Freibad als solches vom Flächennutzungsplan gestrichen werden sollte, protestierte die Interessengemeinschaft Briesnitz und initiierte eine große Unterschriftenkampagne. Die dabei gesammelten 5000 Stimmen brachten das Bad wieder zurück auf den Flächennutzungsplan. Gleichzeitig war das der Beweis dafür, dass die Bürger nicht bereit waren, dieses Stück Heimat und wahres Kleinod unter den traditionsreichen Freibädern Dresdens aufzugeben. Engagierte Bürger gründeten 1996 eigens dafür einen Verein - den Luftbad Zschonergrund e.V.  (jetzt "NaturKulturBad Zschonergrund e.V."), welcher mittlerweile über 100 Mitglieder zählt. (ausf. Chronik)

Am 31.05.2015 wurde das Naturbad seiner Bestimmung "übergeben" und mit einem großen Badfest eröffnet.         DresdenFernsehen war dabei                     Bildergallerie vom Eröffnungstag