Ein Spielplatz für das Zschonergrundbad

 

Es ist geschafft“! Wir sind nicht ganz sicher ob wir sagen „endlich“ oder „leider“!

Hinter uns liegt eine aufregende Zeit. Nach 19 Jahren ehrenamtlicher Arbeit, konnte der Verein am 31.05.2015 die Wiedereröffnung des Zschonergrundbades feiern. 5000 Besucher strömten am Eröffnungstag ins Zschonergrundbad, und konnten den in weiten Teilen fertiggestellten Spielplatz in Verwendung nehmen.
 

Seit September 2014 planten und arbeiteten Schülern der „Freien Werkschule Meißen“ (FWM) unter fachlicher Anleitung des Holzgestalters Peter Kanis an der Umsetzung des Projektes „Ein Spielplatz für das Zschonergrundbad“.

In einer Art „Werkstatt-Camp“ bereiteten die Schüler die Materialien in der Holzwerkstatt von P.Kanis vor und bauten Sie vor Ort im Zschonergrundbad auf.
Eine ganze Reihe von Arbeiten, wie der vorbereitenden „Tiefbau“ aber auch die „sicherheitsrelevanten“ Leistungen wurden natürlich von Fachfirmen (u.a. Fa. Eysser) durchgeführt.
Noch wenige Tage vor der Eröffnung (Mai 2015) wurde durch den Holzgestalter Peter Kanis die letzten Handgriffe angelegt. Das "Fabelwesen" bildet nun den Abschluss des Spielplatzes in Richtung Schwimmbecken.

Dank der Unterstützung durch die IKEA-Stiftung ist der Spielplatz schon im ersten Jahr der Inbetriebnahme zu einem echten "Highlight" im Naturbad Zschonergrund geworden.

Nach der ersten und überaus erfolgreichen Badesaison 2015 hat Peter Kanis gemeinsam mit den Schülern FWM ab Herbst 2015 zunächst wieder in seiner Werkstatt und später vor Ort im Zschonergrundbad den zweiten Bauabschnitt eingeleitet. Für das Schaukelgestell sowie für die Einfassung und Verschattung Sandspielbereiches wurden Robinienhölzer bearbeitet und künstlerisch gestaltet. Des Weiteren wurden zwei große Sandsteinblöcke als „Kuchenbacktisch“ bzw. als „Schachbrett“ behauen. Den westlichen Abschluss des Spielplatzes bildet nun eine Korbschaukel, die sich großer Beliebtheit erfreut.  Abschließend wurde der Sandspielbereich mit einem Sonnensegel überspannt, sodass die Kinder und deren Betreuungspersonen an heißen, sehr sonnigen Tagen hier Schutz vor zu starkem Sonnenlicht finden können. 

 

Hier finden sie weiter BILDER