Angebote
Umweltbildung für Schulklassen


Dauer:         ca. 3 Stunden
Treffpunkt: Zschonergrundbad, Merbitzer Str. 61, oder nach Absprache
Kosten:      4,00 Euro/Schüler, mindestens 80 € für Kräuterprogramm; 3,50 €/Schüler, mind. 70 € für andere Programme
Leitung der Veranstaltung:      Katrin Brusch (Dipl. Ing. für Gartenbau und Naturpädagogin)
Anreise:      Mit den Bussen 91, 93 bis Haltestelle Zschonergrundbad
                     Mit dem Bus 94 bis Haltestelle  Zschonergrundstraße, dann entlang des Baches laufen zum Treffpunkt
                     Mit dem Bus 92 und der Bahn 1, 12 für andere Treffpunkte

1. Nutzbare Kräuter im Garten und auf der Wiese

- für 1.- 4. Klasse, Anfang Mai bis Mitte September
- Gartenkräuter spielerisch kennen lernen, mehrsinnig erleben
- selbst ernten zum Mitnehmen im bunten Kräutergarten
- Wiesentiere und -kräuter suchen und bestimmen
- gesammelte Kräuter zu einem Kräuterquark für ein gesundes Frühstück
verarbeiten
- mit Aktionen rund um das Thema Kneipp kombinierbar

 2. Walderlebnisse im Zschonergrund

 - für 1. -4. Klasse, Anfang Mai bis Mitte Oktober- Waldpflanzen, Wildfrüchte und farbige Laubblätter je nach Jahreszeit entdecken
- Tiergeheimnisse bei einer Spurensuche lüften, spontane Tierbegegnungen
- das versteckte Vogelleben bei gemeinsamen Spielen und Beobachtungen erfassen
- nach Bodentieren forschen und mit einer einfachen Übersicht bestimmen
- im Frühling keimenden Baumsamen beim Wachsen zuschauen J

3. Lebendiges im und am Zschonerbach

- für 1.- 4. Klasse, Anfang Mai bis Mitte September
- typische Pflanzen und Bäume am Bach entdecken
- Wasserkreislauf erkennen und im Spiel beschreiben
- kleine Wasserlebewesen im Bach suchen, fangen und in Gefäßen ganz nah beobachten
- die Gesteine am Bach und die Geschichte des ehemaligen Silberstollens kennen lernen

Die Kinder erleben das "lebendige Nass" direkt am Wanderweg am besten mit wasserfestem Schuhwerk.

 

4. Die Artenvielfalt auf der Streuobstwiese

- für 2.- 5.  Klasse, Anfang April bis Mitte Oktober
- den Entdeckungspfad ablaufen, dabei blühende Wiesenpflanzen kennen lernen
- Tiere der Streuobstwiese suchen und bestimmen, Artenvielfalt und Lebensraumschutz erkennen
- jahreszeitliche Veränderungen an den Obstbäumen beobachten
- Pläner - als Gestein der Region - in der Trockenmauer entdecken
- Nahrungskreisläufe im Lebensraum erspielen
nur im Herbst: verschiedene Obstarten auf den Streuobstwiesen sammeln

5. Der Kreislauf des Lebens                 neu!

- für 2. – 4. Klasse, Mitte Mai bis Anfang Oktober
- untersuchen des Kompostes nach zersetzten Pflanzen und Kleinlebewesen (auf der neuen Schaufläche)
- Betrachtung/Bestimmung der tierischen Fundstücke mit Binokularen im „Kräuter-Klassenraum“
- verstehen von natürlichen Abbauprozessen, Recycling und nachhaltiger Entwicklung
- einfachen Nahrungsketten auf der großen Wildwiese nachspüren
- natürliche Wasserreinigung im Naturschwimmbad beobachten

Anfragen und Kontakt: k.brusch@zschonergrundbad.com