Schau - Kräutergarten

Finanziell unterstützt durch

 

Leitung:  Katrin Brusch, freie Mitarbeiterin NaturKulturBad Zschonergrund e.V.

 

Aktueller Projektflyer  hier

Bildungsangebote für die Klassenstufen 1 - 11 hier

Angebote für den Schulhort hier

Angebot für Familien & Kräuterinteressierte hier

 

Was planen wir für 2018?

Im Jahr 2018 bieten wir wieder die bewährten Bildungsveranstaltungen ergänzt um neue Elemente an.
Auf unserer 2017 neu geschaffenen Fläche rund um das Kräuterhaus und den Schau-Kräutergarten möchten wir im nächsten Frühjahr die Gartenvielfalt erhöhen. Auf dem geplanten großen Hochbeet können dann neben all´ den Garten- und Wildkräutern auch verschiedenste Gemüsepflanzen wachsen, die in der Betrachtung und Pflege für die Kinder besonders interessant sind. Hier werden sie dann hautnah auf Augenhöhe die spannende Pflanzenentwicklung begreifen. In guter Nachbarschaft zum Schau-Kompost wird das Geben und Nehmen im Naturkreislauf anschaulich gemacht. Bei Gestaltung und Pflege sind wir dankbar für die Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern aus dem Kräuterhaus-Team. Wer auch mit dabei sein will, kann sich gern bei uns anmelden.

Wir nutzen das vielfältige Zschonergrundbad gern für Bildungszwecke, da hier das Zusammenspiel von Natur und Kultur besonders gut zu erleben ist. Es ist uns wichtig, die Verbindung von historischen, heutigen und zukünftigen nachhaltigen Nutzungsformen der Landschaft - zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu vermitteln. Kinder und Jugendliche erfahren hier durch vielfältige Sinneserlebnisse, was ihre heimatliche Landschaft so wertvoll macht und wie man sie dauerhaft erhalten kann.

Wir bedanken uns ebenfalls ganz herzlich bei Herrn Krasselt von der Benno-Apotheke für die finanzielle Unterstützung unserer Arbeit im Schau-Kräutergarten.Kontakt:
Katrin Brusch
email: K.Brusch@zschonergrundbad.com
 

Aktuelles aus dem Kräutergarten:

10. März bis 28. April 2018
 
An zwei Samstag-Arbeitseinsätzen bauten und füllten wir an die Stelle des alten Wacholderstumpfes ein Kinder-Hochbeet (2 x 1 x 0,60 m) aus historischen Kabinenbrettern, die bei der Entkernung 2017 sorgsam entnommen wurden. Nebenbei wurde natürlich auch der Gartenzaun gestrichen, die 14 Südtüren des Kräuterhauses ausgehängt und eingelagert, geputzt, . . .
Vielen Dank an die jeweils 10 Helfer incl. Kinder.
Nun wächst es sehr üppig und schnell im neuen Hochbeet.
 
 

 

► Bildungsangebote für Schulen ► Bildungsangebote für den Schulhort

► Angebot für Familien & Kräuterinteressierte

 

► Aktuelle Bilder  & Von der Entstehung bis zur Eröffnung ► 1. Kräuterfest 2011 ► 2. Kräuterfest 2012
► 3. Kräuterfest 2013 ► 4. Kräutersommerfest 2014