Seit vielen Jahren unser Sorgenkind unter den Dächern der Gebäude im Zschonergrundbad...

Baubeginn: 15.März 2010 

Bauende: (mit großer Wahrscheinlichkeit) 30.06.2010

Pressemeldungen:  vom 08.04.2010              Richtfest 07.05.2010

Nach Rücksprache mit Statiker und Denkmalschutzamt wurde klar: Das Dach und die Decke des Gastronomiegebäudes müssen nun komplett erneuert werden. (Gebäudezustand 2009) Ob wir wollen oder nicht: Der Verein muss sich nun auch dieser ersten großen Sanierungsaufgabe im Bereich des Dreiseithofes stellen. Wir sind uns darüber im Klaren, dass das ein finanzieller und technisch-organisatorischer Kraftakt wird. Der bisher übliche Betrieb im Bad (Veranstaltungen, Feiern, Sommerausschank)  soll nicht allzusehr gestört werden. Wir hoffen, dass alle Besucher des Zschonerbades Verständnis für diese Baustelle aufbringen und sich entsprechend verhalten. Später einmal, wenn Geld auch für den Ausbau des neuen Daches vorhanden ist, soll unter demselben ein Veranstaltungsraum entstehen, der dann hauptsächlich für kulturelle Veranstaltungen der kleinen Form genutzt werden soll und auch privat gemietet werden kann.

Die Arbeiten umfassen:
kompletter Abriss des Dachstuhls samt Zwischendecke, Gerüstaufbau, Vorfertigung Dachträger, Stellen Decke und Dachgerüst, Dachklempnerei, Dachdeckerei, Vorbereitungen Innenausbau.

 

Gesamtkosten der Sanierung:  60.000 €  

Das Projekt wird unterstützt und finanziert:

  • Denkmalförderung: 8.500 €

  • Verein: 25.500 €

  • “Rest“: Unterstützung durch Arbeitsleistung seitens
    - Statik und Brandschutzbüro Borchert
    - Sächsisches Umschulungs- und Fortbildungswerk (SUFW)
    - Schelzel Bedachungs GmbH

Verfolgen Sie die Arbeiten.

Neuaufbau Dach

Abriss Dach Haus 3

Richtfest am 7. Mai 2010 - Olaf Böhme schlägt den letzten Nagel ein